Anmeldung

Counter

Heute11
Insgesamt435699

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Willkommen auf der Startseite

Bad Laerer Oberschüler üben Bewerbungsgespräch

Wir dokumentieren einen Noz-Artikel vom 19.5.2017 von Carolin Hlawatsch

„Job-Knigge“


Wie sich so ein Vorstellungsgespräch anfühlt erlebt hier Melina Kattenbaum im Kontakt mit Annette Hülsmann vom St.-Maria-Elisabeth-Haus Bad Laer. Foto: Carolin Hlawatsch

Bad Laer. Für die 90 Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs der Geschwister-Scholl-Oberschule Bad Laer war der letzte Donnerstag mit Anspannung verbunden. Sie absolvierten den „Job-Knigge“, begaben sich in die Situation von Bewerbungsgesprächen mit Vertretern von Unternehmen aus der Region.

„Ich habe direkt im Anschluss gutes Feedback bekommen“, freute sich Niklas Große Kettler (15) nach seinem Trainings-Bewerbungsgespräch. Größte Herausforderung für ihn sei die Frage nach seinen persönlichen Stärken und Schwächen gewesen. Während viele Schüler noch aufgeregt vor den Schulräumen warteten, in denen die Bewerbungsgespräche absolviert wurden, konnten auch Christina Willmann (16) und Christina Meyer (15) schon aufatmen: „Unsere Gespräche liefen bestens. Das gibt einem für derartige, zukünftige Situationen mehr Selbstsicherheit.“

Optimale Vorbereitung

Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Geschwister-Scholl-Oberschule zusammen mit dem Bildungsträger Fuchs-Konzepte aus Bramsche das Training zur Vorbereitung der Jugendlichen auf Vorstellungsgespräche im Bewerbungsprozess. „Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler optimal auf die Bewerbungsphase im kommenden Schuljahr vorbereiten“, erklärte Mareike Himmelreich, Fachleiterin Berufsorientierung an der Geschwister-Scholl-Oberschule.

Zum Berufsorientierungskonzept der Schule gehört auch der Stationslauf „Berufe entdecken“ in Klasse acht, zwei zweiwöchige Berufspraktika, sowie als Vorbereitung auf den „Job-Knigge“ ein einwöchiges Kompetenz-Feststellungsverfahren, begleitet durch Schulsozialarbeiterin Karin Bischof. Dabei setzen sich Schüler in Einzel- und Teamarbeit mit Einzel- und Fremdwahrnehmung auseinander und lernen ihre Individualität positiv darzustellen.

Realitätsnähe

Am Mittwoch wurden die jungen Teilnehmer noch einmal detailliert auf die Bewerbungssituation vorbereitet. „Es gab Tipps zu angemessener Kleidung und wir setzten uns mit Fragen wie ,Wie wirke ich auf meinen Gesprächspartner?‘ oder ,Was erwartet mich in einem Assessment-Verfahren?‘ auseinander, so Referentin Katharina Gering vom Team Fuchs Konzepte.

Bevor es ernst wurde, erfragte Katharina Gering in den Klassen die Berufswünsche der Schüler und teilte sie dann den dazu passenden Unternehmen zu, die für den „Job-Knigge“ in die Oberschule kamen. Mit von der Partie waren die Schüchtermann-Klinik, die Eva-Hüser-Physiotherapieschule, Fuchs Gewürze GmbH, das St.-Maria-Elisabeth-Haus, Klenke Druck GmbH, Otte Haustechnik, Barmer GEK, Bedachungen Verhoeven, Straßen- und Tiefbau Unverfehrt, Presto GmbH & Co. KG, Lidl, Landtechnik Poggemann, Bäckerei Brinkhege und die Blomberg-Klinik. Mehr aus Bad Laer

Förderung

Auch am Freitag beschäftigten sich die Schüler noch einmal mit der Berufsvorbereitung und ließen ihre Bewerbungsgespräche Revue passieren. Organisiert und durchgeführt wird das Training „Job-Knigge“ von der Bildungsagentur Fuchs Konzepte, finanziert wird es von Maßarbeit und der Agentur für Arbeit.


Viele Unternehmen aus Bad Laer und Umgebung unterstützen das Berufsvorbereitungsprojekt an der Geschwister-Scholl-Oberschule. Auch Annette Hülsmann vom St.-Maria-Elisabeth-Haus Bad Laer interviewte Schüler im fiktiven Bewerbungsgespräch. Foto: Carolin Hlawatsch

Copyright © 2018 Geschwister-Scholl-Schule Bad Laer. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.