Chancen und Möglichkeiten einer teilgebundenen Ganztagsschule

 

Was ist eine teilgebundene Ganztagsschule?

 

An einer teilgebundenen Ganztagsschule sind die Kinder verpflichtet, an zwei Nachmittagen in der Woche

bis 15:30 Uhr an schulischen Angeboten teilzunehmen.

 

Schule ist nicht nur Lernort, sondern auch Lebensraum.

Schüler verbringen einen Großteil des Tages in der Schule.

Schüler und Lehrer haben mehr Zeit miteinander und füreinander.

 

Der Zeitstress hat für Schüler und Lehrer in den letzten Jahren stark zugenommen.

 

Welche Vorteile hat die teilgebundene Ganztagsschule? Zeit für mehr.

 

Die Welt erklärt man nicht an einem halben Tag. Ganztagsschulen. Zeit für mehr.

 

Rhythmisierung des Schultages

 

-          Eine Abkehr vom 45-Min.-Raster bringt Ruhe in den Schulalltag

-          Äußere Rhythmisierung

-          Innere Rhythmisierung (individueller Lern-/Leistungsrhythmus)

-          Funktionale Rhythmisierung

-          Veränderung der Unterrichtsmethodik

Zeit für Unterricht in offenen Formen

 

-          es bleibt Zeit für selbstständiges Arbeiten

-          kooperative Lernformen berücksichtigen das individuelle Lerntempo

-          es bleibt Zeit für Differenzierungsmaßnahmen

-          Projekte eröffnen Erfahrungen über den Unterricht hinaus.

 

Zeit für Unterricht in offenen Formen

 

-          Hausaufgaben können zum Teil in der Schule bearbeitet werden.

-          Arbeits- und Übungsstunden werden von Fachlehrern betreut.

-          Förder- und Forderkurse können den Unterricht ergänzen.

 

 

 

 

 

Zeit für Freizeit in der Schule

 

-          ein breites Freizeitangebot bietet Möglichkeiten, SchülerInnen individuell zu fördern und zu fordern.

-          Lernen findet nicht nur im Unterricht statt.

-          SchülerInnen und LehrerInnen verbringen den Tag gemeinsam (Förderung eines positiven Schulklimas).

 

Freizeitangebote in der Schule

 

-          breites AG-Angebot aus unterschiedlichen Bereichen, z. B. Sport/Training, Darstellen/Aufführen,

Gestalten, Verantwortung übernehmen...

 

Freizeitangebote in der Schule

 

-          offene Angebote in den großen Pausen und während der Mittagspause z. B.

-          Kreativangebote, Sportangebote, PC-Werkstatt

 

Räumlichkeiten in der Ganztagsschule

 

-          Einrichtung von freien Lernorten (Bibliothek, Lerninseln, Lern- und PC-Werkstatt...)

-          Einrichtung von Freizeitbereichen (Freizeitstationen mit Spielecken, Ruhezonen, Spieleausleihe...)

 

Organisatorische Vorteile

 

-          Entstressung des Schulalltages

-          Rhythmisierung ist möglich (weniger Fächer in Folge = mehr Zeit für das einzelne Fach)

-          Zuweisung weiterer Lehrerstunden (LehrerInnen können auch im Ganztag eingesetzt werden (AG-Stunden,

Mittagsangebote...)

 

 

Fazit: Keine halben Sachen machen. Ganztagsschulen. Zeit für mehr.

Copyright © 2018 Geschwister-Scholl-Schule Bad Laer. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.