Zukunftstag 2013

Janos suchte sich für den Zukunftstag das „Print-In“ aus und stellt fest, dass er erst einmal viel lernen musste, bevor er selbst helfen konnte. Dann durfte er Tüten verschweißen, Deckel bedrucken und den Mitarbeitern an der Kasse helfen. „Manchmal sieht man gar nicht, wie viel Arbeit in einer Sache steckt, wenn man sie so liegen sieht!“, verrät er.

Romeo und Andre nutzten den Zukunftstag, um hinter die Kulissen der Blombergklinik zu schauen: in der Küche half Romeo das Essen zuzubereiten, indem er Bohnen eingelegte und Geschirr an die richtigen Plätze fuhr; Andre half „auf Station“ beim Tisch decken und abdecken und brachte den Mitbewohnern ihr Essen. Beide lernten, dass man in der Küche sehr ordentlich und sauber arbeiten muss!

Einen sehr spannenden Tag hatte Muhammed beim Kardiologen: er hat Urin zentrifugiert und unter dem Mikroskop betrachtet, rief Patienten auf, war beim Ultraschall und einem Belastungs-EKG dabei und durfte selbst den Blutdruck messen. Auch das Blutabnehmen fand er sehr interessant und stellte viele Fragen!

Niels, Lukas und Rebecca verbrachten den Zukunftstag im Combi und bedienten dabei nicht nur die Kasse, sondern auch die Papppresse im Lager! Sie räumten Milch ein und halfen beim Umräumen von Waren im Laden. Außerdem durften sie beim Brotbacken über die Schulter gucken!

Der Zukunftstag hat den Schülern sehr gut gefallen! Viele Schüler haben in einen Beruf hineingeschnuppert, den sie später auch gerne ausüben würden. Besonders gut hat es Romeo gefallen: „Ja, den Job würde ich auch später gern machen!“ Manche sind sich jetzt nach dem Zukunftstag aber auch unsicher und überlegen schon, welchen Betrieb sie beim Zukunftstag im nächsten Jahr besuchen wollen.

Viel Spaß mit den Fotos!

Frau Wucherpfennig

Copyright © 2018 Geschwister-Scholl-Schule Bad Laer. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.